Historie

Nachrichten

...relevante Ereignisse in chronologischer Folge...

Fotos bzw. Videos der Veranstaltungen finden Sie durch Drücken der Buttons!

06.11.2022, Illingen-Wustweiler
Am Sonntag, den 6. November konnte nach zwei Jahren Wartezeit endlich wieder eine Bezirksbörse durchgeführt werden. Wie immer in den letzten Jahren fand die Veranstaltung in der Seelbachhalle in Illingen-Wustweiler statt. Der durchführende Verein waren die Aquarien- und Terrarienfreunde Neunkirchen e. V. Die Frauen und Männer um den Vorsitzenden Klaus Senzig zeigten ihre ganze Erfahrung und Routine bei Vorbereitung und Durchführung der Börse. Trotz Corona und anderen belastenden Problemen waren der Zuspruch zur Börse gut und dennoch anders als in den Jahren zuvor. Die Gäste kamen nicht mehr geballt um 10 Uhr zur Eröffnung, sondern in kleinen Wellen, zeitlich verschoben. Im Endergebnis waren letztlich genauso viele Besucher da als zuvor. Das Ergebnis der Börse war gut und ließ die Züchter zufrieden zurück. Wir danken dem Team um Klaus Senzig für die professionelle Arbeit und die gelungene Veranstaltung.

 

22.08.2022, Homburg
Wir gratulieren den Aquarien- und Terrarienfreunde Neunkirchen e.V., die in diesen Tagen ihr 100. Vereinsjubiläum mit einer Ausstellung in der Zooschule des Zoos Neunkirchen feiern. Mit dem Gründungsjahr 1922 sind unsere Neunkircher Freunde der älteste Verein im ATSLL und auch einer der lebendigsten. Sechs aktive Züchter produzieren eine große Bandbreite an Nachzuchten vieler verschiedenen Arten. Dies beweisen sie auf ihren regelmäßigen Vereinsbörsen immer wieder aufs Neue. Zum 100. Geburtstag wünschen wir dem Verein noch viele, viele Jahre aktiver Tätigkeit, auch wenn die derzeitigen Umstände den Züchtern das Leben nicht gerade einfach machen.
Unter den Buttons finden sie einen Artikel der Saarbrücker Zeitung der anlässlich des Vereinsjubiläums am 20. August 2022 erschien und Bilder von der Ausstellung des Vereins in der Zooschule.

 100. Geburtstag

   Ausstellung   

                      

01. 07. 2022, Homburg
mit dem Beginn des heutigen Tages ist der Verein „Aquarienfreunde Untere Saar e. V.“ zu unser aller Bedauern aufgelöst worden. Der ATSLL wünscht allen vormaligen Mitgliedern weiterhin alles Gute und bietet den vereinslos gewordenen Aquarianern die Mitgliedschaft in einem der benachbarten Vereine oder eine Einzelmitgliedschaft im ATSLL an. 

11. u. 12.06.2022, Kirkel/Neuheusel
Nach coronabedingter Pause in 2020 und 2021 konnten wir endlich wieder einen Aquarianertag durchführen. Da bereits alle Absprachen und Planungen für die Durchführung des Aquarianertages 2020 getätigt waren, kam es nun zur 2-jährig verzögerten Durchführung der ursprüng-lichen Planung.
Bei bestem Wetter wurde am Vorabend des Aquarianertages ein Grillabend veranstaltet auf dem der geladene Referent, Uwe Werner als Gast anwesend war, um mit den Verbandsmitgliedern bei Grillgut und Bier zu fachsimpeln. Es entspannen sich nette Gespräche und allerlei Frage fanden Antworten.

Um 10 Uhr des 12. Juni war es dann endlich soweit und Uwe Werner hielt einen ersten Vortrag über „Lebendgebärende“. Dabei stützte er sich auf die auf seinen Mittel- und Südamerikareisen gewonnenen Erleb- und Erkenntnisse. Nach einem ausgiebigen Mittagessen führte uns Uwe Werner dann in die Welt der eher seltenen Aquarienbewohner und zeigte dabei wirklich „ausgefallene“ Aquarienbewohner, die in der Breite der Aquaristik nicht oder nur am Rande bekannt sind.
Gemäß Absprache wurden beide Vorträge sowohl auf Deutsch, wie auch auf Französisch gehalten, waren doch mehr als ein Drittel der Zuhörer Franzosen.
So schloss denn ein wunderbarer Aquarianertag, der zumindest für die Dauer der Veranstaltung vergessen ließ, dass unser Hobby und unsere Vereine durch die Krisen der Zeit doch ein paar sichtbare Schrammen und dellen davongetragen haben. Alles in allem hat der Tag aber viel Freude bereitet und Hoffnung geweckt für einen neuen Aquarianertag 2023.

Aquarianertag 2022

10.04.2022,  St.Ingbert/Rohrbach
Zur großen Erleichterung aller Präsidiumsmitglieder konnte am saarländischen Wahlsonntag die Mitgliederversammlung 2022 wie geplant durchgeführt werden.
Da keine Präsidiumswahlen anstanden, bot dieser Tag eine gute Gelegenheit, ausführlich über die sich ständig verschlechternde Situation der Vereine zu diskutieren. So gaben die Aquarien- u. Terrarienfreunde Ludwigia bekannt, dass nach dem Totalausfall zweier Züchter im letzten Jahr nun auch noch der letzte verbliebene Großzüchter des Vereins seine Zuchtanlage um 2/3 reduzieren wird. Als Grund für diese Absicht wurden berufliche, aber auch finanzielle (Energiepreise) Änderungen angeführt. Auf Nachfrage des Präsidenten bzgl. der Teilnahme an der Verbandsbörse 22 sagte die Vorsitzende der Aquarien- u. Terrarienfreunde Ludwigia zwar eine Teilnahme zu, stellte aber nur noch einen Platzbedarf von 3,5 m für den betroffenen Züchter in Aussicht.

Des Weiteren bestätigte der Vorsitzende der Aquarienfreunde „Untere Saar“, dass sein Verein Ende des 2. Quartals aufgelöst wird. Eine Entscheidung über den Verbleib der Mitglieder über Einzelmitgliedschaften im ATSLL ist noch nicht entschieden.
Es kommen harte Zeiten auf den ATSLL zu !!

01.01.2022
Der Vereinsvorsitzende der Aquarienfreunde „Untere Saar e.V.“ hat mitgeteilt, dass in seinem Verein keine Vereinsbörsen mehr durchgeführt werden.

31.12.2021, Homburg
Das Präsidium wünscht allen Mitgliedern, Freunden und Gönnern des ATSLL ein frohes neues Jahr, in dem die Vereinsaktivitäten hoffentlich wieder auf ein „normales“ Maß zurückkehren. 

05.12.2021, Homburg
Die Vereine wurden vom Präsidenten informiert, dass die alte, von Hackern gekaperte Webseite abgeschaltet wurde und eine neue Webseite bereits online ist. Eine wesentliche Neuerung ist, dass die neue Seite auch für Tablets und Handys optimiert wurde.

26.11.2021, Homburg
Heute musste ich die Feststellung machen, dass unsere Webseite von Unbefugten für nicht vorgesehene Operationen benutzt worden war. Dies führte dazu, dass ich keine Möglichkeit mehr hatte die Pflege und Aktualisierung der Seite zu betreiben. Dies zwang mich, die Seite komplett neu aufzubauen.

21.11.21, Homburg
Seit Oktober wurde aufgrund des nachlassenden Infektionsgeschehens von einigen Vereinen der Börsenbetrieb wieder aufgenommen. So veranstalteten die Vereine in Trier, Neunkirchen, St. Ingbert und Loupershouse wieder Börsen und wurden dafür mit recht gutem Besucherzuspruch belohnt. Leider hatte diese positive Zwischenphase keinen Bestand, da steigende Inzidenzwerte dafür sorgten, dass die Zahl der Besucher zurückging und die Behörden erneut die Zugangsregeln verschärften. Zurzeit sieht es so aus, als würden wir diesen Winter die gleiche Situation erleben wie im vorigen Jahr. Der Börsenbetrieb ist aufgrund derzeitiger Regeln kaum durchführbar. Die Vereine, die regelmäßig Börsen veranstalten (Homburg, Neunkirchen, St. Ingbert, Illingen, Trier und Rehlingen) haben den Börsenbetrieb für den Rest des Jahres eingestellt.

05.09.2021, Neunkirchen
der Vorstand der Aquarienfreunde Neunkirchen hat in einer Sondersitzung das Thema Verbandsbörse behandelt. Der Präsident des ATSLL war zur Sitzung eingeladen worden. Nach reiflicher Überlegung und nach Abwägung aller zur Verfügung stehenden Informationen kam der Vorstand zu dem Schluss, die Verbandsbörse 2021 abzusagen. Eine alle Seiten zufriedenstellende Börse ist unter den momentan gültigen Zugangsbestimmungen nicht durchführbar.

20.08.2021, Neunkirchen
zur allgemeinen Freude konnte das bereits abgesagte Züchtertreffen doch noch durchgeführt werden. Auf dem sehr gut besuchten Treffen wurde hauptsächlich die Zukunft der durch Corona stark in Mitleidenschaft gezogenen Vereinsbörsen besprochen, aber auch über die Verbandsbörse geredet. Nach einem schönen Grillabend bei besten Witterungsbedingungen verabschiedet man sich in der Hoffnung den Börsenbetrieb bald wieder aufnehmen zu können. Eine Entscheidung bzgl. der Verbandsbörse wurde vom Neunkircher Vorstand für die nächsten 14 Tage angekündigt.

Züchtertreffen 2021

02.07.2021, St. Ingbert
der für das erste Quartal vorgesehene Termin für die Mitgliederversammlung 21 konnte heute im BÜrgerhaus ROhrbach nachgeholt werden. Die im Verlauf der Sitzung durchgeführten Präsidiumswahlen erbrachten keine personelle Veränderung. ATSLL wird also in bewährter Besetzung die beiden nächsten Jahre be-streiten. Vorrangige Aufgabe des Präsidiums wird sein, die Mitgliedsvereine bei der Rückkehr zum „normalen“ (Börsen)-Betrieb zu unterstützen. Beschlossen wurde u.a. das Festhalten am Termin der Verbandsbörse im November, sowie die Absicht eine Verbandsfahrt durchzuführen.

22.03.2021, Homburg
Heute musste der für Ende Mai angesetzte Aquarianertag coronabedingt endgültig abgesagt werden.
Mit dem Bildungszentrum der Arbeitskammer in Kirkel und dem für diesen Tag vorgesehenen Referenten, Herr Uwe Werner, sowie dem ATSLL-Präsidium wurde vereinbart, den Termin für den 12. Juni 2022 erneut anzusetzen. Das vorgesehene Thema “Lebendgebärende” bleibt unverändert. Selbstredend wird auch der traditionelle Grillabend auf den Vorabend des Aquarianertages 22 verlegt.

02.01.2021, Homburg
Leider muss ich heute bekannt geben, dass wir zum Jahresbeginn einen Mitgliedsverein verloren haben.
Der Verein der Aquarienfreunde Quierschied e.V. hat zum Jahresende 2020 seine ATSLL-Mitgliedschaft beendet.
Wir wünschen unseren Quierschieder Freunden für die Zukunft alles Gute und weisen nochmals darauf hin, dass der ATSLL jederzeit bereit steht zu helfen, wenn es die Situation erfordern sollte oder gewünscht wird.  

24.12. 2020, Homburg
Ich wünsche allen ATSLL Mitgliedern, aber auch unseren Gönnern und Freunden ein friedliches Weihnachtsfest und einen guten Rutsch in ein hoffentlich erfolgreiches neues Jahr. 
Des Weiteren wünsche ich dass  ihr alle gesund bleibt und wir unser Hobby bald wieder so ausüben können, wie wir es lieben.

11.11. 2020, Homburg
Ergebnisse der Präsidiumssitzung 2/20
Bedingt durch die Covid19 Pandemie musste erstmals eine virtuelle Präsidiumssitzung durchgeführt werden. Notwendig wurde die Sitzung wegen der Terminplanung für das kommende Jahr. Mit einem “online-Abstimmungsverfahren” wurden so Standorte und Termine vereinbart, die seit heute auch auf unserer Webseite zu sehen sind. Wie alle Mitglieder des ATSLL wünscht sich auch das Präsidium, dass die für 2021 geplanten Termine auch durchgeführt werden können.

07.11. 2020, St.Ingbert
Absage November Börse in St.Ingbert-Rohrbach
Die sich derzeit rapide verschlechternde Situation auf dem Gesundheitssektor hat den Ludwigia-Vorstand veranlasst die für den 15. November geplante Börse abzusagen. Weitere Börsentermine werden je nach Situation durchgeführt bezw. abgesagt. 

08.10. 2020, Loupershouse
Absage Vereinsbörse 2020
Aufgrund der sich derzeit rapide verschlechternden Corona-Lage in Frankreich hat der Vorstand des “Aqua Club du Pays des Lacs de Loupershouse” seine für den 08. November geplante Börse abgesagt.

08. 2020, St.Ingbert-Rohrbach
Mitgliederversammlung 2020
Am frühen Abend fand die im März ausgefallene Mitgliederversammlung  statt. Die Sitzung entsprach in weiten Teilen der bereits im März verbreiteten Video Aufzeichnung. Neu waren lediglich die mittlerweile getätigten Absagen der Vorhaben für das Jahr 2020. In diesem Zusammenhang beschloss das ATSLL Präsidium auch die Ende November geplante Verbandsbörse in Illingen abzusagen. Nach Berichten der Vereinsvorsitzenden werden zur Zeit außer in St.Ingbert keine Börsen durchgeführt oder geplant. Lisa Brendel, die neugewählte Präsidentin des Aqua Club du Pays des Lacs de LOUPERSHOUSE, erklärte, dass die endgültige Entscheidung über die Durchführung der Jahresbörse am 08. November noch nicht gefallen ist.

06.07. 2020, Homburg
Neuansetzung Termin Mitgliederversammlung 2020.
Nach Rücksprache mit den Präsidiumsmitgliedern und den Vereinsvorsitzenden hat der Präsident zum 29. August 18.30 Uhr zur Mitgliederversammlung 2020 eingeladen. Der ursprünglich vorgesehene Termin (29.03.2020) konnte Corona bedingt nicht wahrgenommen werden. Im Gegensatz zur sonst üblichen Praxis wurden die Vereinsvorsitzenden gebeten jeweils nur einen Vertreter pro Verein zur Sitzung zu entsenden.

18.04. 2020, Homburg
Absage Aquarianertag 2020
Corona bedingt sieht sich der Verband nicht in der Lage sein Jahresprogramm 2020 wie vorgesehen abzuarbeiten. Nach dem Ausfall der für Ende März geplanten Mitgliederversammlung hat der Präsident heute auch den Aquarianertag 2020 abgesagt. Auch die Durchführbarkeit des Züchtertreffens im Juli, der Verbandsbörse im November und der Vereinsfahrt gegen Ende des Jahres werden mittlerweile in Frage gestellt. Eine Entscheidung, ob, wann und unter welchen Umständen diese Veranstaltungen stattfinden können, wird zeitnah erfolgen. 

14.03. 2020, Homburg
Absage Mitgliederversammlung 2020
Angesichts der momentanen Gesundheitssituation und den damit einhergehenden Einschränkungen sehen wir uns leider gezwungen, die für den 29. März geplante ordentliche Mitgliederversammlung des ATSLL auf einen noch unbestimmten Zeitpunkt zu verschieben.
Unser Verband versteht sich als grenzübergreifende Institution der Großregion SaarLorLux und ist somit ohne unsere französischen oder luxemburgischen Mitglieder weder vollständig noch handlungsfähig.  
Nachdem das Robert Koch-Institut die dem Saarland benachbarte Großregion Grand Est zum Corona-Risikogebiet erklärt hat und Grenzkontrollen an der Deutsch/Französischen Grenze veranlasst wurden, ist die Teilnahme unserer französischen Freunde in Frage gestellt. Damit bleibt mir keine andere Wahl, als die Verschiebung unserer Mitgliederversammlung auf einen noch unbestimmten Zeitpunkt zu veranlassen.
Selbstredend werden wir sie über die Situation auf dem Laufenden halten und ihnen frühestmöglich einen Ausweichtermin mitteilen.

24.12. 2019, Homburg
Ich wünsche allen ATSLL Mitgliedern, Gönnern und Freunden ein friedliches Weihnachtsfest, einen guten Rutsch ins neue Jahr“, gute Gesundheit, stets Zufriedenheit und weiterhin viel Spaß an unserem Hobby !! 

06.12. 2019, Sindelfingen
Am 06. Dez. fand unsere diesjährige Verbandsfahrt als traditioneller Jahresabschluss statt. Die Fahrt führte uns nach Sindelfingen zur Messe „Fisch & Reptil“, die wir bereits in 2015 besucht hatten. Die Abfahrt war so gewählt, dass wir zur Eröffnung der Messe vor Ort waren. Da wir die Eintrittskarten vorab gesichert hatten, ergaben sich auch keinerlei Wartezeiten. Das Angebot der Messe konnte diesmal nicht alle Verbandsmitglieder begeistern. Während diejenigen, die technisches Zubehör suchten auf ihre Kosten kamen, sahen sich die Züchter in ihren Erwartungen enttäuscht. Gegenüber 2015 war das Angebot in Masse und Klasse deutlich reduziert. Trotzdem war es ein interessanter Ausflug, der gegen 18 Uhr planmäßig sein Ende fand.  

20.10. 2019, Illingen-Wustweiler
Am Sonntag, 20.10. fand die diesjährige ATSLL-Verbandsbörse statt. Wie bereits in den Jahren zuvor wurde die Börse in der Seelbachhalle in Illingen-Wustweiler abgehalten. Bei leicht regnerischem Wetter fanden über 700 Besucher den Weg zu uns. Dieser rege Zuspruch spiegelte sich auch in den strahlenden Gesichtern der 25 Züchter und des Organisationsteams der Aquarien- u. Terrarienfreunde Ludwigia, St.Ingbert wieder, die mit den erzielten Ergebnissen sehr zufrieden waren. Wir danken der Vorsitzenden des ausrichtenden Vereins, Petra Dissieux und ihrem Team für diese tolle Börse, die jeder Hinsicht alle Erwartungen übertraf. 

Verbandsbörse 2019

15. u. 16.06. 2019, Kirkel-Neuheusel
Am Samstag und Sonntag fand in den Räumen des Bildungszentrums der Arbeitskammer der jährliche Aquarianertag statt. Eingeläutet wurde der Aquarianertag wie immer mit einem Grillfest am Samstagabend.
Ca. 35 Mitglieder, von denen sich schon 25 am Vorabend zum Grillen getroffen hatten, ließen sich die Gelegenheit nicht entgehen den Ausführungen von Michael Taxacher zum Thema Grundeln zu lauschen. Süßwassergrundeln waren für viele der Teilnehmer ein Gebiet, auf dem es aufgrund der Aufzuchtprobleme nur wenig eigene Erfahrung gibt. So waren die Ausführungen zur Metamorphose der Grundellarven für viele neu und die daraus resultierenden Fütterungsprobleme und mögliche Lösungen nicht jedermann bewusst.
Folgerichtig stellte Michael Taxacher in  seinem zweiten Vortrag die Möglichkeiten der Zucht und Halterung von Lebendfuttertieren vor. Dabei kam er immer wieder auf die im ersten Vortrag gemachten Feststellungen zurück, was beide Vorträge fest miteinander verband. Den meisten wurde erst durch diese beiden Vorträge  die Komplexität der Auswahl des „richtigen“ Lebendfutters für unsere Nachzuchten klar. Alles in allem ein sehr interessanter Aquarianertag, der noch lange in Erinnerung bleiben wird. 

Aquarianertag 2019

23.05. 2019, Neunkirchen
Das Amtsgericht NK hat die Satzungsänderung wie sie von der Mitgliederversammlung 2019 beschlossen wurde in das Vereinsregister übernommen. Die modifizierte Satzung und die daraus resultierende geänderte Geschäftsordnung wurde per Mail an alle Verein verschickt. Auch auf unserer Webseite finden Sie die neue Fassung der Satzung  veröffentlicht.

19.05. 2019, St.Ingbert-Rohrbach
Die Aquarien- und Terrarienfreunde Ludwigia St.Ingbert e.V. haben ihre erste Monatsbörse im neuen Vereinsheim, dem Bürgerhaus ROhrbach abgehalten. Aufgrund der bevorstehenden Sommerpause wird die nächste Börse im neuen Vereinsheim erst im August stattfinden.  

31.03. 2019, St.Ingbert-Rohrbach
Wie in der ATSLL Satzung festgelegt, wurde auch in 2019 die Mitgliederversammlung im ersten Quartal abgehalten. Diesmal fand die Versammlung im BÜrgerhaus ROhrbach statt, das voraussichtlich auch das neue Vereinsheim der Aquarien- u. Terrarienfreunde Ludwigia, St.Ingbert werden wird. Die Mitgliederversammlung beschloss eine Änderung der ATSLL Satzung und mehrere Anpassungen der Geschäftsordnung. Als Folge dieser Änderungen wurde der Vorstand so erweitert, dass nun (fast) jeder Verein im Präsidium vertreten ist. Wir heißen die neu in das Präsidium gewählten Mitglieder Klaus Senzig, Carsten Schulze und Jürgen Lauer herzlich willkommen. Desweiteren ist zu erwähnen, dass der Gründungspräsident des ATSLL, René Ruth sich ab sofort der Erstellung eines ATSLL- Sachkundenachweises widmen wird. Ferner wurde die Planung des Präsidiums für die Veranstaltungen des laufenden Jahres beschlossen. Neu hinzugekommen in den Veranstaltungskalender ist ein Züchtertreffen, das im Herbst 2019 an einer noch zu beschließenden Stelle stattfinden soll. Thema des Züchtertreffens ist die Entwicklung der Vereinsbörsen angesichts der stetig kleiner werdenden Zahl der Züchter. Ort und Termin des Züchtertreffens werden bis zum Aquarianertag (16.06.19) festgelegt. Wermutstropfen der Mitgliederversammlung war die Bekanntgabe, dass die lange befürchtete Auflösung des Vereins der “Aquarienfreunde 1978 Idar-Oberstein e.V” Realität geworden ist. Selbstredend bieten wir allen ehemaligen Mitgliedern des Vereins die Einzelmitgliedschaft im ATSLL an.   

23.12. 2018, Homburg
Ich wünsche allen ATSLL Mitgliedern, Gönnern und Freunden ein friedliches Weihnachtsfest, einen „Guten Rutsch ins Neue Jahr“, gute Gesundheit und Zufriedenheit, bei der Pflege und Zucht unserer Schützlinge weiterhin viel Erfolg und den gleichen Elan wie im abgelaufenen Jahr !!
 

27.10. 2018, Illingen-Wustweiler
an diesem Samstag feierten die Aquarienfreunde Illtal e.V. ihr 50. Jubiläum. Zu diesem Zweck waren Mitglieder und Gäste in ein lokales Restaurant eingeladen. Anwesend waren auch zwei Gründungsmitglieder, die sich beide bester Gesundheit erfreuen. Der Abend, als Familienabend konzipiert, war von vielen Erzählungen und Erinnerungen an die Vereinsgeschichte geprägt und verlief
sehr harmonisch. Höhepunkt war neben der Ehrung der Jubilare eine Tombola in der viele nette Überraschungen auf ihre neue Be-
sitzer warteten. Wir gratulieren den Aquarienfreunden Illtal e.V. zu ihrem 50. Geburtstag und wünschen ihnen auch weiterhin ein reges und befriedigendes Vereinsleben.

14.10. 2018, Illingen-Wustweiler, Seelbachhalle
An diesem Sonntag fand in der Seelbachhalle die 6. Regionalbörse des ATSLL statt. Die Durchführung oblag in diesem Jahr den Aquarienfreunden Illtal e.V. die eine perfekte Börse durchführten. Organisation und Durchführung sind kaum zu verbessern. 31 Züchter boten auf 135 m ihre Nachzuchten an. Das Angebot war ungewöhnlich reichhaltig und umfasste ein weites Spektrum unseres Hobbies. Ca. 430 zahlende Besucher dankten es den Züchtern trotz Sonnenschein, hohen Temperaturen und einer Parallelveran-
staltung im Illinger Zentrum. Wir gratulieren dem Ausrichterteam um Joachim Schäfer und Christoph Bronder für die tolle Organi-
sation und Durchführung der diesjährigen Regionalbörse. 

Verbandsbörse 2018

23.08. 2018, St.Ingbert-Rohrbach
Auf einer überraschend anberaumten Vorstandssitzung, zu der auch alle Vereinsvorsitzenden eingeladen waren, trat der langjährige Präsident des ATSLL aus gesundheitlichen Gründen mit sofortiger Wirkung von seinem Amt zurück. Der Vorstand wählte auf Vorschlag von René Ruth den bisherigen Vizepräsidenten Horst Diehl zum neuen ATSLL Präsidenten. Auf die Position des Vizepräsidenten wurde René Ruth gewählt, es kam also zu einem Ämtertausch.
Der Vorstand bedankte sich bei René Ruth für die überragende Arbeit, die kameradschaftliche Zusammenarbeit unter seiner Führung, die verständnisvolle Art des Umgangs mit Vereinen und Züchtern und wünschte ihm für die Zukunft alles erdenklich Gute.
Wir wünschen von hier aus dem neu zusammengesetzten Vorstand stets eine glückliche Hand bei der Erledigung seiner Aufgaben.

und 12.08. 2018, Kirkel-Neuheusel
an diesem Wochenende fand der ATSLL-Aquarianertag 2018 statt. Wieder einmal waren wir zu Gast im Bildungszentrum der Arbeitskammer des Saarlandes. Diesmal drehte sich alles um “Labyrinther” und andere “Lungenatmer”. Frank Schäfer, uns bekannt als Autor, begeisterter Aquarist und Mitarbeiter des größten Zierfischgroßhändlers und -importeuers Deutschlands brachte uns in drei Vorträgen die Welt der asiatischen und afrikanischen Labyrinther nahe. Seine lebhafte, auf eigenen Erfahrungen basierende Beschreibung der Biotope und Lebensumstände der darin lebenden Arten brachte selbst erfahrenen Züchtern neue Erkenntnisse. Alle 43 Gäste, von denen einige aus Hessen und Baden-Württemberg angereist waren, kamen auf ihre Kosten und verließen die Veranstaltung höchst zufrieden. Wir danken Frank Schäfer hiermit nochmals für seine tolle Vorträge.
Bereits am Abend vor dem Aquarianertag hatten sich einige “Wissbegierige” zum gemeinsamen Grillabend mit Frank Schäfer getroffen, um eigene Probleme bei der Zucht oder Haltung von Labyrinthern zu erörtern. Fachsimpeln geht also auch bei Bratwürsten und Bier.

Aquarianertag 2018

25.02. 2018, St.Ingbert-Rohrbach
an diesem Sonntagnachmittag fand die ATSLL-Mitgliederversammlung 2018 statt. Der Präsident ließ die ATSLL Aktivitäten des vergangenen Jahres nochmal Revue passieren und gab einen Ausblick auf die Vorhaben des neuen Jahres. Die entsprechenden Termine bzw. Planungen sind bereits in die Webseite des Verbandes eingearbeitet. Die bereits Ende letzten Jahres geäußerten Befürchtungen bezüglich der Zukunft der Aquarienfreunde Riegelsberg haben sich leider bestätigt. Die Vereinsführung hat uns von der Auflösung des Vereins informiert.

01.01. 2018
Wir wünschen allen ATSLL Mitgliedern, Gönnern und Freunden ein friedliches Weihnachtsfest, einen “Guten Rutsch ins Neue Jahr”, gute Gesundheit, Zufriedenheit und bei der Pflege und Zucht unserer Tiere stets ein glückliches Händchen!!

19.12. 2017 Neunkirchen
in den letzten Tagen des Jahres 2017 errichte uns die traurige Mitteilung, dass voraussichtlich ein ATSLL-Mitgliedsverein vor seiner Auflösung steht. Trotz Bemühungen aller Beteiligten und Hilfestellung des ATSLL-Präsidiums wird der Verein der Aquarienfreunde Riegelsberg e.V. seine Tätigkeiten wohl einstellen. Wir wünschen den verbliebenen Mitgliedern weiterhin alles Gute und bieten den heimatlos gewordenen Aquarianern die Mitgliedschaft in einem der benachbarten Vereine an.

12.11. 2017, Illingen-Wustweiler
am Sonntag, 12. November fand die fünfte Verbandsbörse des ATSLL in der Seelbachhalle in Illingen-Wustweiler statt. Bei sehr durchwachsenem Wetter durften wir ca. 500 Gäste begrüßen, die sich einem breit gefächerten Angebot gegenübersahen. Sowohl für unsere Gäste, wie auch für unsere Züchter kann die regional größte Zierfischbörse im Südwesten Deutschlands als voller Erfolg gewertet werden. Die Bedingungen in Illingen werden von alle an der Börse Beteiligten als nahezu ideal bezeichnet, was dazu führt, dass alle Börse betreibenden Vereine derzeit darüber diskutieren, die jährliche ATSLL-Verbandsbörse in Zukunft immer in Illingen durchzuführen. Das ATSLL Präsidium dankt dem durchführenden Verein, den Aquarien- u. Terrarienfreunden Neunkirchen für die reibungslose und professionelle Durchführung des Verbandsbörse 2017.

Verbandsbörse 2017

02.07. 2017, Kirkel-Neuheusel
wie schon in den vergangenen Jahren fand am ersten Juliwochenende das ATSLL-Aquarianertreffen statt. Diesmal stand das Treffen unter dem Motto “Afrika”, was besonders unseren französischen Barschzüchtern gefiel. Die Referenten waren wie immer reputierte Fachleute, die das beschriebene Habitat bereits mehrfach selbst bereist haben. Den Anfang machte Dr. Andreas Spreinart, im Privatleben Geschäftsführer einer Umwelt-GmbH deren Schwerpunkt die Wasseranalyse und -aufbereitung ist. Spreinats aquaristischer Schwerpunkt stellen die Buntbarsche des Malawisees dar. Als ausgebildeter Taucher konnte er die Lebensräume dieses Gewässers auf etlichen Reisen erforschen und ein um-fangreiches Bild- und Filmarchiv zusammen tragen. Zahlreiche Fachbeiträge in Zeitschriften, Bücher und Videofilme wurden bereits veröffentlicht und das Material in seinen Vortrag eingearbeitet. Das Publikum war einmal mehr begeistert.
Den zweiten Teil des Tages gestaltete Roland Numrich. Seit über 30 Jahren Berufsaquarianer, Fischgroßhändler, bekannter Nano-Scaper und weitgereister Fisch-Finder wusste er mit seiner Reisebeschreibung im Kongo zu beeindrucken. Seine Funde, die eine neue Sicht auf afrikanische Weichwassergebiete eröffneten waren nicht nur im aquaristischen Sinne interessant, sondern boten tollen Erzählstoff für einen kompletten Abenteuerroman. Kurzum, zusammen mit dem Grillabend, der am Tag vor dem Aquarianertreffen stattgefunden hatte, war es wieder einmal ein wunderschöner Tag im Hobby- und Freundeskreis. Wir danken den Verantwortlichen für das tolle Wochenende.

Aquarianertag 2017

13.05. 2017 Neunkirchen, Zooschule
In der Zooschule NK wurden die vierte Börsenwart-Schulung für ATSLL-Mitglieder mit der Prüfung beendet. Unter den Augen von Frau Dr. A. Litwicki vom Landesamt für Verbraucherschutz legten die sechs Lehrgangsteilnehmer ihre Prüfung ab. Wir gratulieren Rebecca Barth, Alexander Kümmel, Frank Weis, Tobias Buchheit, Tobias König und Christian Hinsberger zur bestandenen Prüfung. Mit dieser Prüfung ist sichergestellt, dass jeder saarländische ATSLL-Verein, der Fischbörsen veranstaltet, über mindestens zwei amtlich zertifizierte Börsenwarte verfügt. Weitere Kurse sind für den Bereich Saarland vorerst nicht geplant, können jedoch auf Wunsch bzw. bei Bedarf jederzeit eingerichtet werden. Wir danken ausdrücklich René Ruth, Frau Dr. Litwicki und Ronny Mozek für die reibungslose Zusammenarbeit und die Bereitschaft ihre Freizeit für unser Hobby zu opfern.

12.02. 2017, St.Ingbert-Rohrbach
am Sonntagnachmittag fand im Börsenraum der “Aquarien- u. Terrarienfreunde Ludwigia e.V. IGB” die jährliche ATSLL-Mitgliederversammlung, diesmal mit Neuwahl des gesamten Vorstandes, statt. Die Versammlung verlief ohne Zwischenfälle gemäß Tagesordnung. Bei der Wahl zum Vorstand gab es gegenüber 2015 lediglich drei Änderungen. Arsène Schneider wurde zum neuen französischen Schriftführer gewählt, Joachim Schäfer (Illingen) löst Andreas Müller (IGB) als deutschen Beisitzer ab und das Referat “Mitgliederverwaltung” geht komplett in den Arbeitsbereich des Kassierers Jörg Müller über. Der Präsident dankte den ausgeschiedenen Vorstandsmitgliedern für ihre Arbeit in den letzten beiden Jahren. Der erfreulichste Aspekt der Sitzung war, dass der Präsident die Aufnahme zweier neuer Mitgliedsvereine aus Frankreich bekannt geben konnte. Mit dem “Aqua Club du Pays des Lacs de LOUPERSHOUSE” und dem “Cercle Aquariophile de L`Hôpital“ gehören nun insgesamt vier französische Vereine unserem Verband an. Die Vorhaben, die der Präsident für 2017 vorstellte finden Sie auf der Seite “Termine”. Die Adressen bzw. Ansprechpartner unserer neuen Mitglieder entnehmen Sie bitte der Seite “Mitglieder”.

19.11. 2016, Bergisch-Gladbach
Wie schon im letzten Jahr zuvor, lud der Verband zum Jahresabschluss seine Mitglieder zu einer Fahrt ein. Nach der Teilnahme an der Aquaristik-Messe Sindelfingen im letzten Jahr, war diesmal der Besuch eines Aquaristik-Großhändlers beabsichtigt. Die Idee dazu war von den Züchtern auf dem Grillabend 2015 geboren worden und sollte den Züchtern die Möglichkeit eröffnen mit einem Großhändler direkt in Kontakt zu kommen. Dass die Idee gerne aufgenommen wurde ließ sich an der regen Beteiligung ablesen. Der Bus, der wie immer von der „Goldenen Bremm“ über Neunkirchen seine Fahrt antrat, war mit 42 Teilnehmern fast voll, was dem Präsidenten ein Strahlen aufs Gesicht zauberte. Nach ca. 3-stündiger Fahrt konnte dann eine professionelle Zucht- und Haltungsanlage besichtigt werden, die alle Teilnehmer beeindruckte. Ganz gleich ob Regenbogen-, Barsch-, Salmler-, Barben- oder Welsfan, alle kamen auf ihre Kosten. Dies galt nicht zuletzt für den Händler, der wahrscheinlich gar nicht mit einem solchen Umsatz gerechnet hatte. Auf dem Rückweg begleiteten unzählige Beutel mit Fischen unsere Züchter nach Hause. Mit dieser Aktion hat der ATSLL sein ambitioniertes Jahresprogramm 2016 erfolgreich abgeschlossen.

30.10. 2016, Bierbach an der Blies
Am Sonntag, den 30. Oktober fand die jährliche Verbandsbörse des ATSLL in der Pirminiushalle in Bierbach an der Blies statt. Ausrichtender Verein waren diesmal die „Aquarien- und Terrarienfreunde Ludwigia e.V.“ St.Ingbert. Circa 450 Besucher kamen trotz des strahlenden Wetters in die Halle und sorgten bei Ausrichter, Verband und Züchtern für überwiegend lächelnde Gesichter. Der Umsatz war auf allen Ebenen gewohnt gut, wenn auch die Besucherzahl deutlich hinter den Erwartungen zurück blieb. Einmal mehr demonstrierten die Züchter des Verbandes auf über 100m laufender Fläche ihr hohes Niveau und beeindruckten mit einer Vielzahl von verschiedenen Tieren und Pflanzen. Dem ausrichtenden Verein um den Vorsitzenden Peter Müller schulden wir Dank und Anerkennung für die reibungslose Organisation und Durchführung.

Verbandsbörse 2016

03.07. 2016, Kirkel-Neuheusel
Einmal mehr hat der ATSLL sein jährliches Aquarianertreffen im Bildungszentrum der Arbeitskammer des Saarlandes in Kirkel abgehalten. Das Programm hatte fünfundvierzig interessierte Teilnehmer in die Einrichtung gebracht, die von 10 bis 17 Uhr den Fach Vorträgen lauschten.
Der Vormittag gehörte Frau Christel Kasselmann, anerkannte Fachfrau für Wasserpflanzen, langjährige Redakteurin der Zeitschrift AQUA PLANTA, Autorin mehrerer Fachbücher und weitgereiste Pflanzenkenner- und -sucherin. Die Vielzahl von Fragen nach ihrem Vortrag, die allesamt willig beantwortet wurden, legten Zeugnis ab über das riesige Interesse der Zuhörer am Thema Wasserpflanzen.
Der Nachmittag wurde von zwei Vorträgen von dem bekannten Regenbogenfischzüchter Johannes Graf gestaltet, der in seinem ersten Vortrag die neuesten Entdeckungen vorstellte und dann auf deren Haltung und Zucht einging. Bereitwillig beantwortete auch er alle Fragen zum Thema, bevor er in seinem abschließenden Vortrag die Teilnehmer mitnahm auf eine wahrlich abenteuerliche Exkursion zum Oberlauf des Mamberamo in Neuguinea.
Einmal mehr haben die Veranstalter mit der Auswahl der Themen und Referenten mitten ins Schwarze getroffen und so fünfundvierzig zufriedene Teilnehmer nach Hause entlassen. Mal sehen, was dem Präsidium für nächstes Jahr einfällt.

Aquarianertag 2016

24.04. 2016, Bouzonville
Am Sonntag feierte der „Discus Club Bouzonville“ sein 20-jähriges Jubiläum mit einer gut besuchten Leistungsshow und Börse. Unser Präsident war selbstredend vor Ort, um der Vereinspräsidentin, Mme. Annick Martin zu dem runden Jubiläum zu gratulieren und ein Präsent des ATSLL zu überreichen..

30.01. 2016, Illingen-Wustweiler
Am letzten Samstag im Januar fand die „Mitgliederversammlung 2016“ des ATSLL in der Kegelbahn der Seelbachhalle Wustweiler statt. Bis auf Riegelsberg und Idar-Oberstein waren alle Vereine vertreten. Auch das Groß der mehrheitlich französischen Einzelmitglieder war anwesend. Der Präsident gab in einem einstündigen Vortrag sowohl eine Rückschau auf das vergangene Jahr als auch einen Ausblick auf die für dieses Jahr geplanten Aktivitäten. Er zeigte sich mit beidem sehr zufrieden und fand in dieser Meinung auch die volle Zustimmung der anwesenden Vereinsvertreter. Er zeigte sich erfreut, dass der Verband in der Person von Felix Hornung (IGB) über einen zweiten zertifizierten „Börsenwart Terraristik“ verfügt. Wir gratulieren Felix Hornung, der kürzlich seine §11-Terraristik Ausbildung in Landau positiv abgeschlossen hat. Der Verband hatte sich finanziell an dieser Ausbildung beteiligt. Des Weiteren dankte der Präsident noch einmal dem „Aquarienfreunde Illtal e.V.“ für die Planung und Durchführung der Regionalbörse 2015 und den „Aquarienfreunden Ludwigia, IGB“ für die Durchführung des Züchtertreffens mit Grillabend. Als Baustelle, die noch deutlich Verbesserungspotential bieten, identifizierte er die Mitgliederverwaltung. Hier werden zeitnah Maßnahmen zur Verbesserung der Situation ergriffen.

05.12. 2015, Sindelfingen
Die letzte ATSLL Veranstaltung des Jahres 2015 war eine Fahrt zu Aquaristik- u. Terraristikmesse “Fisch & Reptil” in Sindelfingen.
38 Mitglieder fuhren um 8.00 Uhr von Neunkirchen ab. Nach 2 1/2 stündiger Fahrt betraten wir die gut besuchte Messehalle am Veranstaltungsort. Neben allerlei technischen Gerät, darunter viele Neuerungen waren auch Züchter anwesend, die die Messe als Börse nutzen. So wurden denn auch manche Thermobox mit nach Hause genommen. Auch Fachvorträge in den Gebieten Süß-, Meerwasser und Terraristik wurden angeboten und von uns gut genutzt. Um 15.30 ging es denn wieder zurück nach Neunkirchen. Diese Fahrt war wie bereits erwähnt der veranstalterische Abschluss des Jahres 2015.

Verbandsfahrt 2015

29.11. 2015, Illingen-Wustweiler
Am Sonntag fand in der Seelbachhalle, Illingen die 3. ATSLL-Regionalbörse statt. Ausrichter der sehr erfolgreichen Veranstaltung
waren die Aquarienfreunde Illtal e.V. Dem 1. Vorsitzenden Philipp Engel und seiner Mannschaft wird hiermit ein dickes Lob ausgesprochen. In Zusammenarbeit mit dem Obst- und Gartenbauverein Wustweiler, der die Bewirtung der Gäste übernahm wurde eine Börse veranstaltet, die in Organisation und Durchführung als sehr gelungen bezeichnet werden kann. Vierzig Anbieter zeigten auf mehr als 120 m Aquarienfläche ihre Zuchtergebnisse. Das tolle Angebot, das von über 500 zahlenden Gästen wahrgenommen wurde, belohnte am Ende Veranstalter und Züchter gleichermaßen.

Verbandsbörse 2015

28.08. 2015, St.Ingbert
Am Freitag Abend hatte der ATSLL-Vorstand zu einem Gedankenaustausch mit den den Züchtern des Verbandes geladen. 30 Züchter folgten dem Aufruf und trafen sich am Wombacher Weiher in St.Ingbert. Der Präsident gab eine kurze Erläuterung zur momentanen Situation des Verbandes und forderte dann die Züchter auf, Verbesserungen vorzuschlagen bzw. Wünsch an den Verband zu formulieren. Die von den Züchtern der Vereine vorgetragenen Wünsche wurden gesammelt und stellen die Arbeitsgrundlage für die nächste ATSLL-Vorstandssitzung da. Nach dem offiziellen Teil widmete man sich bei den üblichen Fach- und Sachgesprächen einem Glas Bier, Grillbratwürsten und Schwenker zu. Die Veranstaltung fand gegen 22.30 Uhr ein Ende. Das Präsidium dankt den Ausrichtern von Ludwigia St.Ingbert für die gelungene Durchführung der Veranstaltung. 

Züchtertag 2015

12.07. 2015, Kirkel-Neuheusel
Am Sonntag fand der lange erwartete “Aquarianertag 2015” im Bildungszentrum der Arbeitskammer des Saarlandes in Kirkel-Neuheusel statt. 59 Gäste lauschten den Vorträgen von Hans Georg Evers (Chefredakteur der Aquarienzeitschrift “Amazonas”) und Kurt Mack (renomierter saarl. Züchter) und genossen den Gedankenaustausch in einem sehr freundlichen Ambiente. Hans Evers, der erst 14 Tage vor dem Auftritt von einer seiner Forschungsreisen zurückgekehrt war, wusste wie immer seinen Zuhörern die neuesten Erkenntnisse der Aquaristik auf äußerst unterhaltsame Weise nahe zu bringen. Abgerundet wurde der Tag von Kurt Mack, der beispielhaft von “Lust und Frust des Züchterdaseins” zu berichten wusste. In seinem Vortrag konnte sich so mancher Zuhörer wiederfinden, wie man an gelegentlichen Lachern und Kopfnicken feststellen konnte. Der sehr gelungene Aquarianertag klang nach einer Diskussionsrunde gegen 18 Uhr aus, nachdem die Teilnehmer vom Präsidium eine Wiederholung der Veranstaltung an gleicher Stelle verlangt hatten. Einen ausführlicheren Bericht, sowie Bilder von der Veranstaltung finden sie unter den nachstehenden Buttons.

Aquarianertag 2015

29.03. 2015, St.Ingbert-Rohrbach
Nachdem die ursprünglich für den 14. März angesetzte Mitgliederversammlung aufgrund des überraschenden Ablebens unseres Vizepräsidenten Denis Knoll ausgefallen war, wurde die Sitzung heute in Rohrbach nachgeholt. Der Präsident gedachte unseres verstorbenen Vizepräsidenten und gab nach der Schweigeminute einen Rückblick auf die Aktivitäten des Jahres 2014 sowie einen Ausblick auf die geplanten Veranstaltungen und Absichten im laufenden Jahr. Bei den anschließenden Wahlen wurde Romain Leonard zum neuen Vizepräsidenten (F) gewählt. Michael Wiehn und Andreas Müller tauschten ihre Aufgabenbereiche, so, dass Michael Wiehn nun der Schriftführer (D) und Andreas Müller der Beisitzer (D) mit der Sonderaufgabe “Soziale Medien” ist. Schriftführerin (F) wurde Céline Doyen, die in Abwesenheit gewählt werden musste, da sie aus familiären Gründen verhindert war. Alle anderen Vorstandsmitglieder wurden auf ihren jeweiligen Posten bestätigt. Ein Bild des neuen Vorstandes folgt nach der ersten Vorstandssitzung

12.03. 2015, Forbach
Am heutigen Morgen verstarb für uns alle überraschend unser Vizepräsident und Präsident des Chichliden Clubs Forbach, Monsieur Denis Knoll. Wir werden seine unermüdliche Schaffenskraft, seinen Enthusiasmus und seine stets fröhlich-positive Art der Problembewältigung sehr vermissen. Wir trauern um unseren Vizepräsidenten und Freund Denis Knoll.

Traueranzeige

14.02. 2015, Im Avelertal Trier
in der Vereinsanlage des Aquarienvereins 1950 Trier fand die vorläufig letzte Börsenwart-Schulung mit der Prüfung ihren Abschluss. Im Beisein von Frau Dr. Ute Marx, von der Kreisverwaltung Trier-Saarburg legten die sechs Teilnehmer ihre Prüfung ab. Wir gratulieren Christoph Bronder, Manfred Christ, Uwe Esser, Christof Helfen, Georg Lieser und Carsten Schulze zur bestandenen Prüfung. Mit dieser Prüfung verfügt der ATSLL nun über 19 amtlich zertifizierte Börsenwarte. Damit ist das “Börsenwart Schulungsprogramm” vorläufig beendet. Alle kommenden Schulungen werden sich auf die Fachkenntnisse der Züchter konzentrieren. Näheres wird zu gegebener Zeit bekannt gegeben.
Wir danken dem Schulungsleiter, Herr Ronny Mozek, sowie den amtlichen Vertretern, Frau Dr. Litwicki und Frau Dr. Marx, ohne deren Kooperation und Hilfsbereitschaft das Programm nicht durchführbar gewesen wäre.

30.11. 2014, Lindenhalle, Stennweiler-Schiffweiler
Die in der Lindenhalle in Stennweiler veranstaltete 2.Regionalbörse des ATSLL war ein voller Erfolg. Hunderte schau- und kauflustiger Besucher drängten sich auf der Veranstaltung und sorgten für freudige Gesichter beim durchführenden Verein, wie auch bei den 30 ausstellenden Züchtern. Die Besucher stammten offensichtlich nicht alle aus dem umgebenden Grenzraum, sondern kamen auch von weiter her angereist. So registrierten wir Gäste aus dem Raum Ludwigshafen/Karlsruhe ebenso, wie Besucher, die aus Bochum (300 km) oder Dijon (350 km) angereist waren, um unser Angebot zu sehen. Wir danken den 15 Helfern der Aquarien- u. Terrarienfreunde Neunkirchen, wie auch den 30 ausstellenden Züchtern für die tolle Börse und freuen uns jetzt schon auf die 3. Regionalbörse im Herbst 2015. 

Verbandsbörse 2014

22.11. 2014, Neunkirchen, Zooschule
In der Zooschule NK wurden die letzte Börsenwart Schulung für das laufende Jahr mit der Prüfung beendet. Im Beisein von Frau Dr. A. Litwicki vom Landesamt für Verbraucherschutz legten die vier Teilnehmer ihre Prüfung ab. Wir gratulieren Karl-Heinz Hollinger, Dr. Franz-Josef Krämer, Andreas Steffen und Horst Diehl zur bestandenen Prüfung. Mit dieser Prüfung ist sichergestellt, dass jeder saarländische ATSLL-Verein, der Fischbörsen veranstaltet, über mindestens 2 amtlich zertifizierte Börsenwarte verfügt. Weitere Kurse sind für den Bereich Saarland vorerst nicht geplant, können jedoch auf Wunsch bzw. bei Bedarf jederzeit eingerichtet werden. Wir danken ausdrücklich René Ruth, Frau Dr. Litwicki und Hans Höchst für die reibungslose Zusammenarbeit und die Bereitschaft ihre Freizeit für unser Hobby zu opfern.

09.11. 2014 Forbach, Salle Polyvalente
Am 9. November fand in Forbach die 20. FISCH UND PFLANZENBÖRSE des CICHLIDENVEREIN FORBACH statt. Wie all die Jahre zuvor, drängten sich zahlreiche Besucher um die 100 laufende Meter Ausstellungs-Aquarien. 30 Verkäufer (davon die Hälfte aus Deutschland) gaben dieser Börse eine besondere Note, denn es war die letzte Börse des Cichlidenverein Forbach. Die Schwierigkeiten einen gleichermaßen geeigneten, wie auch bezahlbaren Ausstellungsraum zu finden, die organisatorischen wie logistischen Herausforderungen zu meistern und die verwaltungstechnischen Bedingungen der Stadt zu erfüllen wurden immer größer und zuletzt unerreichbar. Daher hat der Cichlidenverein Forbach schweren Herzens beschlossen, vorerst auf weitere Fischbörsen in Frankreich zu verzichten (angedacht ist 2016 in Deutschland).
Vor dem Mittagessen der Züchter hatte der Cichlidenverein Forbach daher alle Teilnehmer zum gemeinsamen Aperitif unter Freunden eingeladen. Der Vorstand bedankte sich dabei herzlich bei allen Anwesenden für die jahrelange Treue der Teilnehmer.

26.08. 2014, Neunkirchen, Zoo
Präsident René Ruth und Vize Horst Diehl übergeben die auf der JBL-Fahrt gesammelte Spende an Zoo Direktor Dr. Norbert Fritsch.

15.08. 2014, Ludwigshafen
Ca. 50 Mitglieder unserer Mitgliedsvereine nahmen an einer Besichtigung des JBL-Werkes in Mutterstadt teil. Der 3-stündige Werksaufenthalt war außerordentlich lehrreich und unterhaltsam. Auf der Fahrt regte unser Präsident eine Sammlung zugunsten des Tangkoko-Reservat Projektes mit Schopfmakaken und einem Korallenriffaquarium im Neunkircher Zoo an. Die Sammlung erbrachte 250 €.

Besuch bei JBL

12.07. 2014, Neunkirchen, Zooschule
Die vom 28.06-12.07. durchgeführte Schulung der Vereinsbörsenwarte in der Zooschule des Neunkircher Zoos wurde mit der Prüfung der Teilnehmer beendet. Im Beisein eines Behördenvertreters legten neun Schüler ihre Prüfung erfolgreich ab. Allen neun Prüflingen wurde die Lizenz erteilt Tauschbörsen für Aquarientiere im Sinne des Tierschutzgesetzes durchführen zu dürfen. Wir gratulieren Jürgen Lauer, Klaus Senzig, René Ruth, Barbara Nieder, Claudia Schoepe, Dietmar Dissieux, Joachim Schäfer, Philipp Engel und Michael Wiehn zur bestandenen Prüfung.

15.07. 2014, Neunkirchen, Finanzamt
Das Finanzamt Neunkirchen akzeptiert ATSLL als gemeinnützigen Verband. Der Verband hat sein finanzielles Gebaren danach einzurichten.

05.06. 2014, St.Ingbert-Rohrbach
Erste außerordentliche Mitgliederversammlung des ATSLL.
Eine im August 2014 wirksame werdende Änderung des Tierschutzgesetzes erfordert eine behördliche Lizenz zur Durchführung von Tauschbörsen. Die Versammlung beauftragte daraufhin den Vorstand die mit den Behörden abgesprochene Schulungsmaßnahme zum Lizenz Erwerb durchzuführen.

27.04. 2014, Bouzonville
die jährlichen Börse des Diskusclub Bouzonville wurde wie immer zeitgleich mit einer Hunde Agility-Show im “Complexe Sportif Bouzonville” durchgeführt. Die Börse war ein schöner Erfolg für unseren Mitgliedsverein.

29.03. 2014, St.Ingbert-Rohrbach
Erste Mitgliederversammlung des ATSLL. Alle Vereine bis auf Riegelsberg und Idar-Oberstein waren vertreten.

01.01. 2014, Bouzonville/Neunkirchen
Seit Jahresbeginn ist der “Discus Club Bouzonville“ Mitglied des ATSLL. Informationen und Kontakdetails finden Sie auf der Seite “Mitglieder”.

29.12. 2013, Riegelsberg/Neunkirchen
Der Aquarienverein Riegelsberg hat im Laufe der Woche schriftlich den Antrag auf Aufnahme im ATSLL gestellt. René Ruth lässt über die Aufnahme per Mail abstimmen.

28.11. 2013, Naturfreundehaus Neunkirchen
Zweite Vorstandssitzung ATSLL. Themen: Internetauftritt; Facebook-Seite; Versicherung; Antrag Quierschied; Züchtertreffen 2014; Besuch JBL; u.s.w. Horst Diehl wird eine Web-Seite entwickeln, da externe Angebote zu teuer scheinen. Die Web-Seite wird von Denis Knoll ins Französische übersetzt.

22.11. 2013, Neunkirchen
Nach Abstimmung per Telefon und Email ist sowohl der Änderungsvorschlag zur GO, wie auch das neue Logo des Verbandes beschlossene Sache.

17.11. 2013, Forbach
Der Cichliden Club Forbach führt im Rathaus der Stadt seine Jahresbörse durch. Es haben sich über 30 Aussteller gemeldet, die 94 laufende Meter beanspruchen. Die Börse ist ein großer Erfolg.

29.09. 2013, Bierbach an der Blies
Der ATSLL veranstaltet mit großem Erfolg seine erste Regionalbörse. Mehr als 40 Züchter bieten auf 150 laufenden Meter Ausstellungsfläche ihre Produkte an. Mehr als 700 zahlende Zuschauer füllen die Halle. Wir danken den Verantwortlichen der Aquarien- u. Terrarienfreunde Ludwigia e.V. sowie allen Helfern für die gelungene Veranstaltung.

Regionalbörse 2013

09.09. 2013, Forbach
Erste Vorstandssitzung des ATSLL. Erste Korrekturen an der GO werden notwendig, um dem französischen Mitgliedersystem Rechnung tragen zu können.

24.07. 2013, Neunkirchen
Der Präsident und seine beiden Vizepräsidenten beantragen die Eintragung in das Vereinsregister der Stadt Neunkirchen in einem Notariat.

01.07. 2013, Neunkirchen
Die Gründungsversammlung des neuen Verbandes tagt in der Zoo-Schule Neunkirchen. Acht Vereine und drei Einzelmitglieder unterschreiben die Satzung und gründen einen neuen Aquarienverband mit dem Namen: „AQUA-TERRA Saar-Lor-Lux e.V.“ (ATSLL). Unter den 27 anwesenden Personen befinden sich auch Vertreter von Vereinen, die keine Mitgliedschaft im ATSLL anstreben. Ein erstes Präsidium wird gewählt.

Gründung

23.03. 2013, Illingen, Seelbachhalle
Letzte Sitzung unter dem amtierenden VDA-Bezirksvorstand. Rechenschaftsbericht mit anschließender Entlastung des Vorstandes. Keine Neuwahl, da keine Bewerber für die Vorstandspositionen. Der 1. Vorsitzende bleibt bis zur endgültigen Abwicklung geschäftsführend im Amt. Auflösung der Kasse wurde beschlossen. Gelder werden anteilig an die Vereine zurück erstattet. Der Vertreter Schiffweilers gibt zu Protokoll, dass sein Verein im VDA verbleiben wird und keine Mitgliedschaft in einem neu zu gründenden Verband anstrebt. Fünf der anwesenden Vereine (Trier, Untere Saar, Illingen, Neunkirchen und St. Ingbert ) geben zu Protokoll, dass sie ihre Mitgliedschaft im VDA kündigen werden. Zwei Vereine (Quierschied u. Homburg) werden im VDA verbleiben, aber auch Mitglieder im neuen Verband sein. Schluss der letzten Bezirksversammlung des VDA Bezirks 13.

05.03. 2013, Homburg
Der erste Satzungsentwurf liegt vor und wird an die interessierten Vereine verschickt.

05.01. 2013, Schiffweiler, Florianshütte
Mitglieder der VDA-Bezirk 13 Vereine treffen sich, um über die sich abzeichnende Vakanz des Bezirksvorstandes zu beraten. Niemand will den Vorsitz des Verbandes übernehmen. Es wird erstmals über eine Lösung der Probleme außerhalb des VDA nachgedacht. Der amtierende Bezirksvorsitzende, René Ruth fragt ob die Gründung eines regionalen Verbandes die Lösung der Probleme sein könnte. Alle anwesenden Vereine außer Sulzbach können sich einen eigenständigen regionalen Verband vorstellen. René Ruth wird beauftragt ein Konzept zu entwickeln. Horst Diehl wird beauftragt dazu eine Satzung und eine Geschäftsordnung zu entwerfen.

 

Nach oben